Ausgezogene, Schmalzgebäck, Bischofmütze - auf fränkisch heißt das beliebte Gebäck Knieküchler. Was früher Bäckersfrauen mit viel Handwerksgeschick und Ihren Knien produzierten - heute hilft unser beliebter Knieküchler

Die Story

Wie alles begann ...

„Muss man heute Knieküchle mit dem hauchdünnen Hefeteig-Inneren noch mit den Knien ausziehen?“ Wir dachten, dass das einfacher und moderner gehen müsse. Die Idee zum Knieküchler war geboren.
Heute lieben wir genau wie unsere Kunden dieses einfache und praktische Backwerkzeug.

Wie bei unserer beliebten Lebkuchenglocke entstand zunächst ein Prototyp des Knieküchlers in der heimischen Werkstatt. Bis die Grundform mit dem Aufsatz so verschmolzen war, dass im Herzen des Backwerks nur eine hauchdünne Bodenfläche blieb, war es ein hartes Stück Arbeit. Aber es hat sich gelohnt …

Heute sind alle Backwerke aus unserem praktischen Knieküchler formschön und gleichmäßig. Vom klassischen Ausgezogenen über den Pizzafladen bis hin zum Gyros-Feta-Taler entsteht Backwerk mit fast durchsichtigem Boden. Und ganz nebenbei ist die Arbeit viel einfacher und schneller geworden.

Herzliche Grüße aus Franken
senden Ihre Seiferts

Bildergalerie

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Markenversprechen

„Seifert’s Küchenhelfer entwickelt Produkte, die Küchenarbeit erleichtern und bereichern. Unser Ziel ist es, mit unseren Produkten und Rezepten Ihr Backen zum Erlebnis werden zu lassen.“

Wir folgen einem konsequenten Qualitätsanspruch, arbeiten ausschließlich in Handarbeit und nur mit ausgesuchten Qualitätsholz.

Manuela & Thomas Seifert